")
Rollschule, rollschule, roll-schule, Roll-Schule, RollSchule
Timeoutkiste Die Rollschule als Timeout-Platz

Zielgruppe Kinder der Primar- und Sekundarstufe
Gruppengrösse 1 Kind bis max. 4 Kinder
Dauer 1 Woche oder länger (nach Absprache)
Örtlichkeit

in freier Umgebung, ungestört, mit Möglichkeit zum draussen Arbeiten
im Wald, an gut zugänglichem Ort
auf dem Schulareal
Lernfelder






Einzelne Kinder aus dem Schulkontext herausnehmen und ihnen die Möglichkeit zum Durchatmen geben
Kleine Lernschritte besprechen und diese umzusetzen lernen
Sicherheit gewinnen in alltäglichen, praktischen Handlungen und diese auf einfache Weise dokumentieren
Handlungsabläufe planen und durchführen lernen
Rückblick und Selbstbeurteilung auf einfachste Weise erlernen
Wiedereingliederung in den normalen Schulkontext planen, aufbauen und begleiten
Alles wird in Absprache mit den schulischen Verantwortlichen koordiniert
Jedes Kind hat eine „Schatzkiste“, die im Laufe der Arbeit mit persönlichen Dingen und einem Skizzenbuch gefüllt wird
Infrastruktur





Im Wald und auf freiem Feld:
gute Zufahrt, Fahr- und Parkbewilligung
Toi Toi oder Biogrube (Erlaubnis von Gemeinde/Förster einholen)
Auf dem Schulareal:
Stromanschluss 230V
Toiletten- und Wasserzugang